Chirurgische Gemeinschaftspraxis Northeim

Chirurgische Gemeinschaftspraxis Northeim

Hämorrhoiden

Beschwerden:
Juckreiz, Brennen und Nässen. Gefühl der unvollständigen Stuhlentleerung. Nachschmieren. Verstopfungsgefühl. Je nach Stadium auch hellrote Blutungen am Ende des Stuhlgangs (aufgelagert, spritzend, tropfend).

Ursache:
Vergrößerung des Gefäßpolsters der Enddarmschleimhaut. Entstehung durch starkes, langes Pressen (Verstopfung, Geburt), langjähriges, schweres Heben, aber auch erblich bedingt. Betroffen sind 70% aller Erwachsenen über 30 Jahre!

Diagnostik:
Die Untersuchung erfolgt in sog. „Steinschnittlage“: in Rückenlage auf einer Liege mit Beinhalterungen, wobei der Untersucher zwischen den gespreizten Beinen des Patienten sitzt („Gynäkologische Untersuchungsliege“). Neben der äußeren Inspektion und der Untersuchung mit dem Finger gehört auch eine Darstellung des erreichbaren Enddarms mit einem „Proktoskop“, einem beleuchteten Hohlrohr, zu einer vollständigen rektalen Untersuchung.



 

 



  

 
Therapie:
Grundsätzlich sollte als Basistherapie eine ballaststoffreiche Ernährung mit genügender Flüssigkeitszufuhr sowie ein richtiges Stuhlgangsverhalten (kein Pressen!) und eine entsprechende Hygiene zugrundegelegt werden. Je nach Stadium wird jedoch ein ärztliches Vorgehen erforderlich werden: Bis zu einer umschriebenen Größe können Hämorrhoiden durch Einspritzen eines Medikamentes oder durch Überstreifen eines engen Gummirings verödet werden. Auch eine Kombinationstherapie ist möglich. Im fortgeschrittenen Stadium wird aber die operative Entfernung der Hämorrhoiden unumgänglich werden. Das anzuwendende Verfahren wird nach der Untersuchung besprochen.

Nachbehandlung:
Anwendung gründlicher Hygiene im Gesäßbereich (Kamillesitzbäder). Kühlung kann auftretende Beschwerden deutlich lindern. Eine Rückbildung sollte nach 10 Tagen erreicht werden, bis dahin ist mit dem Auftreten von Schmerzen zu rechnen.

> zurück zum vorherigen Artikel
proktologie

Chirurgische Gemeinschaftspraxis Northeim | Am Eschenschlag 7 | 37154 Northeim | Telefon 05551 - 91417-0 | Telefax 05551 91417-10 | info@chirurgie-northeim.de

Seite bookmarken

Hinweis: Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

EU Cookie Directive plugin by www.channeldigital.co.uk